Die Deutsch-Honduranische Gesellschaft e.V. ist ein ehrenamtlicher Verein, der seit dem Jahr 2000 verschiedene soziale Projekte in Honduras unterstützt. Bildungsförderung ist für uns dabei ein Schlüssel zu nachhaltiger Entwicklung. Daher pflegen wir langfristige Partnerschaften mit Schulen, Gemeinden und Organisationen im Bereich Kinder- und Jugendförderung.

Wir unterstützen unsere Partner/innen durch finanzielle Mittel, z.B. für Mobiliar und Schulmaterialien, unterstützen aber auch bei notwendigen Reparaturen oder Bauprojekten. Neben der nötigen Infrastruktur ist es uns wichtig, auch Bildungsangebote außerhalb des Schulunterrichts zu fördern. Dafür arbeiten wir an der Umsetzung von Schulgärten und Schulbibliotheken und unterstützen Musikprojekte.

Unsere ehrenamtlichen Projektleiter/innen und Fachplaner/innen koordinieren die Hilfsmittel aus Deutschland sowie die Ausführungen in Honduras und stehen unseren Partnern/innen mit Expertise und neuen Ideen zur Seite. Uns verbindet dabei die feste Überzeugung, dass wir gemeinsam viel bewegen können. So bauen wir langfristige und vertrauensvolle Brücken zwischen Honduras und Deutschland.

Dabei sind uns diese Werte besonderes wichtig:

Herzlichkeit

Ein freundschaftliches Miteinander leben und gemeinsam Ideen verwirklichen

Verlässlichkeit

Allen Beteiligten die Sicherheit geben, dass Vereinbarungen eingehalten und Projektverläufe offen kommuniziert werden

Nachhaltigkeit

Vorhandene Strukturen fördern und weiterentwickeln, um damit die Basis für eine selbstbestimmte Weiterentwicklung zu schaffen

Wenn Du mehr darüber erfahren willst, wie wir arbeiten und was uns antreibt, höre Dir gerne dieses Interview mit unserer Vorstandsvorsitzenden Maxi an.

Wir freuen uns über jede Unterstützung! Egal wie viel Zeit Du mitbringst, ob Du Spanisch sprichst, eine Reise nach Honduras planst, oder von deinem Wohnzimmer aus unterstützen möchtest, wir freuen uns über Deine Nachricht. Über den Button oben kommst Du zu unserem Kontaktformular.

Unser Team

Alle Vorstand Interne Organisation Bauplanung
Kommunikation Fundraising Bildung IT
"Es ist schön zu sehen, dass man wirklich etwas bewirkt und dass das Geld und die Spenden auch dort ankommen, wo sie benötigt werden."
Maximiliane Poschmann

Vorstandsvorsitzende

"Das Engagement und die Begeisterung der aktiven DHG-Mitglieder steckt einfach an."
Uwe Becker

Schatzmeister

"An der DHG gefällt mir, dass alle Mitglieder ehrenamtlich arbeiten und in erster Linie das Ziel verfolgen, die Situation in Honduras zu verbessern."
Isa Maria Steiner

Schriftführerin

"Bei der DHG lässt sich auch mit wenig Zeit etwas verändern und helfen."
Henriette Reckhenrich

Beisitzerin

"Es ist unglaublich bereichernd sich für andere Menschen zu engagieren! Dabei erfahre ich im Verein viel Unterstützung, aber auch die Freiheit eigene Ideen zu entwickeln."
Nadine Schröder

Beisitzerin

"Mich erfüllt es insbesondere meine Freude über den Abschluss von Bauprojekten mit unseren Partner*innen vor Ort zu teilen."
Tamara Lalyko

Beisitzerin

"Mich gemeinsam mit Gleichgesinnten aktiv und mit viel Freude für einen guten Zweck einsetzen. Ein tolles Erlebnis und ein gutes Gleichgewicht zum Berufsleben"
Carolina Schmehlik Mendoza
David Peralta
"Als Honduraner erfüllt es mich sehr die Lebensbedingungen der Kinder in meinem Land gemeinsam mit der DHG verbessern zu können."
Enzo Giuliani Zanoletti
"Mir gefällt, dass die Mitglieder der DHG keine Selbstdarsteller sind, sondern dass der Fokus ihres Engagements auf die Verbesserung der Lebenssituation der Kinder und Jugendlichen in Honduras gerichtet ist."
Franz Wegerer
"Das Engagement in der Entwicklungsarbeit erfüllt mich mit großer Zufriedenheit. Ich schätze die Möglichkeit einen positiven Beitrag zum Wohlergehen anderer zu leisten und ein Katalysator für positive Veränderungen zu sein."
Jenny Gaekel
"Einer für alle. Alle für einen"
Johannes Dobler
"Bildung hat mir die nötigen Türen geöffnet, um meine persönlichen Ziele zu erreichen.Nun möchte ich anderen dasselbe ermöglichen."
José Matute
"Die Gewissheit, es hier weder mit hektischem Aktionismus, noch mit Gießkannenprojekten zu tun zu haben, bestärkt mich darin, hier einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag für unsere Freunde in Honduras zu leisten."
Jürgen Allnoch

Kassenprüfer

Kenneth Alvarado
"Dienstleistung und Freude"
Maria Teresa Sánchez Menjivar
"Es ist beeindruckend was die DHG mit ihren Unterstützer:Innen vor Ort schon alles erreicht hat!"
Norbert Poschmann
"Die Arbeit bei der DHG ist für mich sinnstiftend und ich bin fest davon überzeugt, mit meinem Einsatz direkt etwas in Honduras bewirken zu können."
Simon Graf
"Ich bewundere das Engagement der DHG und freue mich, mit Hilfe meiner Pressearbeit, die sozialen Projekte in und für Honduras unterstützen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen zu können."
Stephanie Schertzinger
"Durch die DHG habe ich interessante Einblicke in die nichtstaatliche Entwicklungszusammenarbeit gewonnen - immer dynamisch, zielgerichtet und auf Augenhöhe mit den Partnern."
Svenja Goliasch
"Das unglaublich herzliche Engagement der DHG in einem so vielfältigen Land hat mich direkt begeistert."
Theresa Maria Forthaus
"Mich begeistert das Miteinander unter den aktiven Mitgliedern und dass die Spendengelder zu 100% in die verschiedenen Projekte fließen.“
Ulrike Poschmann

Kassenprüferin

Unsere Ehrenmitglieder

Irene Janssen

Irene ist Gründungsmitglied und hat die DHG fast 20 Jahre als Vorsitzende geleitet und in ihrer Arbeit maßgeblich geprägt. Durch ihre regelmäßigen Besuche in Honduras hat sie viele Projekte betreut und somit kontinuierlich unser Netzwerk an Partner/innen und Freund/innen vor Ort ausgebaut. Vielen Dank für deinen fortwährenden Einsatz!

Óscar Rodríguez Maradiaga

Unser guter Freund und Kardinal Óscar Andrés Rodríguez Maradiaga unterstützt uns bereits seit der Gründung der DHG im Jahr 2000 in allen Belangen und steht auch für kurzfristige Themen zur Verfügung. Maßgebend hat er zum Beispiel auch an zwei honduranisch-deutschen Hochschulpartnerschaften mitgewirkt, wofür wir ihm sehr dankbar sind.

Dr. Helmut Pablo Becker (2014)

Unser lieber Freund hat mit seiner Idee zur Gründung der DHG den Anstoß für unsere Arbeit gegeben und gestaltete diese während der ersten Jahre als Vorsitzender maßgebend mit. Er stellt damit eine der wichtigsten Persönlichkeiten in der Geschichte der DHG dar.

Ramón Rosa Martinez Dominguez

Unser guter Vertrauter Ramón Rosa Martinez Dominguez bat der DHG während ihrer ersten Hondurasreise seine Hilfe an und bringt diese seitdem immer wieder ein. So begleitete er Irene Janssen und Herrn Becker nicht nur während ihrer Aufenthalte in Honduras und brachte ihnen die landestypische Kultur näher, sondern unterstützte ebenso bei der Organisation eines Bewässerungsprojektes in Nueva Palmira nach Hurrikan Mitch im Jahr 1998.