Besuchen Sie uns auf http://www.hondurasdhg.de
Aktuelles
23.06.2017, 19:54 Uhr |
Dringende Unterstützung im Hogar San Rafael benötigt!!!

Da ab diesem Jahr ein großer Unterstützer des Hogar San Rafaels wegfallen wird, sind wir als DHG jetzt um so mehr gefragt, damit das Heim und die Schule nicht geschlossen werden müssen! 

Foto
Das Straßenkinderdorf San Rafael in Villa Nueva bei San Pedro Sula bietet elternlosen und verlassenen Kindern ein neues Zuhause, wo sie beschützt leben und aufwachsen können. Derzeit beherbergt das Heim 28 Kinder im Alter von 7 bis 17 Jahren. 
In den Jahren 2004 und 2005 erkannte man die Problematik für viele der Heimkinder des Hogar San Rafaels an öffentlichen Schulen akzeptiert zu werden. 2006 ergab sich dann die Möglichkeit innerhalb der Einrichtung des Hogar San Rafaels, eine Schule zu gründen. Seit 2015 darf sich die Schule stolz „Centro básico“ nennen und damit auch die siebte Klasse unterrichten. Derzeit gibt es über 200 Schülerinnen und Schüler im Hogar San Rafael. Sie werden von sechs Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Da ab diesem Jahr ein großer Unterstützer des Hogar San Rafaels wegfallen wird, sind wir als DHG jetzt um so mehr gefragt, damit das Heim und die Schule nicht geschlossen werden müssen! 

Wir haben daher ein paar mögliche Spenden-Pakete zusammengestellt, um mal eine Idee zu geben, was mit Ihrem Geld finanziert werden könnte:


 

Euro pro Jahr

Euro pro Monat

Verpflegung 

7500

630

Verpflegung pro Kind

40

3

Unterrichtsmaterialien

530

45

Unterrichtsmaterialien pro Kind

3

0,20

Kosten pro Lehrer/Erzieher

5400

450

Personalkosten

108.000

9000

Betriebskosten

28.000

2300

Gesamtkosten

136.000

11.000

Gesamtkosten pro Kind

680

60


 
Wie man sieht sind die Kosten für deutsche Verhältnisse sehr gering, sodass hier geringe Mittel, nach deutschen Maßstäben schon sehr viel bewirken. Das HSR hat in diesem Jahr noch erhebliche Finanzierungslücken. Es „brennt“ sozusagen. Insofern wird hier jede Hilfe, ob klein oder groß, mit der größten Dankbarkeit und Freude aufgenommen.
 


aktualisiert von Maxi, 23.06.2017, 19:57 Uhr